Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
FG Baden-Württemberg 05.01.2021 10 K 1662/20, NWB 47/2021 S. 3438

Abgabenordnung | Änderung einer bestandskräftig gewordenen Kirchensteuerfestsetzung

Laut kann eine Kirchensteuerfestsetzung, die darauf beruht, dass in der von einem Steuerberater erstellten und elektronisch eingereichten Einkommensteuererklärung mitgeteilt wird, der Steuerpflichtige gehöre einer kirchensteuererhebenden Religionsgemeinschaft an, obwohl der Steuerpflichtige bereits vor dem Veranlagungszeitraum aus der Kirche ausgetreten war und dieser Umstand ordnungsgemäß gemeldet worden ist, weder nach § 175b Abs. 1 oder Abs. 2 AO noch nach § 129, § 173 Abs. 1 Nr. 2 oder § 173a AO geändert werden (Az. beim BFH: I R 6/21). [i] Meier, Kirchensteuer, infoCenter, NWB SAAAB-13227

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB PLUS
NWB PRO