Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
Finanzgericht Düsseldorf  Urteil v. - 4 K 1154/20 Erb

Gesetze: ErbStG i.d.F. v. 26.6.2013 § 13a Abs. 3; ErbStG i.d.F. v. 13b Abs. 3; ErbStG i.d.F. v. 26.6.2013 § 13c Abs. 2; ErbStG § 13 Abs. 1 Nr. 4c

Begünstigungstransfer aufgrund Erbauseinandersetzungsvertrag

Leitsatz

  1. Die Gewährung des Begünstigungstransfers hinsichtlich des Verschonungsabschlags und des Abzugsbetrags für Betriebsvermögen sowie der Steuerbefreiung für ein Familienheim im Zuge der Erbauseinandersetzung setzt lediglich das Bestehen eines hinreichenden inneren Zusammenhangs der Vermögensübertragung zum Erbfall voraus und ist nicht von der Einhaltung der von der Finanzverwaltung befürworteten Sechs-Monats-Frist zwischen Erbfall und Erbauseinandersetzung abhängig.

  2. Dem Begünstigungstransfer der Steuerbefreiung für ein Familienheim steht auch nicht entgegen, dass die Bestimmung zur Selbstnutzung zu eigenen Wohnzwecken hinsichtlich des im Zuge der Erbauseinandersetzung übertragenen Anteils erst durch den Zweiterwerber erfolgt, während diese persönliche Begünstigungsvoraussetzung bei dem Ersterwerber nicht vorgelegen hat.

Fundstelle(n):
PAAAH-81617

Preis:
€5,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

Finanzgericht Düsseldorf , Urteil v. 21.04.2021 - 4 K 1154/20 Erb

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB PLUS
NWB PRO