Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
NWB Nr. 30 vom Seite 2290

Rückforderung bereits gezahlten Honorars

Sorgsame Dokumentation des Auftrags und der Gebührenbestimmung zahlen sich aus

Hans-Günther Gilgan

[i] Berners/Warttinger, Kanzlei- und Honorarmanagement für Steuerberater, NWB Verlag Herne, 2016, ISBN: 978-8-482-64821-2Wenn Auftraggeber ihrem Steuerberater das Honorar schuldig bleiben, muss es im Zweifel eingeklagt werden. Das ist aber nicht nur schwierig, sondern auch gefährlich. Der Nachweis des Auftrags ist leicht zu führen, wenn dieser in Schriftform existiert und vorgelegt werden kann. Leider geben sich Steuerberater aber noch immer zu oft mit mündlich erteilten Aufträgen zufrieden. Damit sind sie auf Indizien oder andere schwächere Beweismittel angewiesen, wenn der Auftraggeber bestreitet, den Steuerberater beauftragt zu haben. Aber selbst wenn der Nachweis des Auftrags gelingt, ist das erst die halbe Miete. [i]Grundlagen „Voraussetzungen des Honoraranspruchs für Steuerberater“ NWB SAAAE-98357 Denn nun müssen die Steuerberater darlegen und beweisen, dass der gewählte Gebührensatz angemessen ist. Dabei hat der Auftraggeber leichtes Spiel, muss doch der Steuerberater zunächst einmal jede über die Mindestgebühr hinausgehende Gebühr darlegen und beweisen. Konkret heißt das insbesondere darzulegen, warum die Angelegenheit umfangreich und schwierig und für den Auftraggeber von besonderer Bedeutung war. Das kann nur gelingen, wenn der ...

Preis:
€10,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

Rückforderung bereits gezahlten Honorars - Sorgsame Dokumentation des Auftrags und der Gebührenbestimmung zahlen sich aus

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB PLUS
NWB PRO