Dokument Der Dualismus der steuerlichen Nachhaltigkeit - Wechselwirkungen zwischen staatlichem und unternehmerischem Handeln

Preis: € 15,00 Nutzungsdauer: 30 Tage
Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

IWB Nr. 20 vom Seite 816

Der Dualismus der steuerlichen Nachhaltigkeit

Wechselwirkungen zwischen staatlichem und unternehmerischem Handeln

Dr. Florian Holle, Madeleine Kockrow und Kira Thuar

Was ist steuerliche Nachhaltigkeit? Zur Antwort auf diese im Schrifttum bislang weitgehend undiskutierte Frage beleuchtet dieser Beitrag ausgehend vom Nachhaltigkeitsbegriff die wechselseitigen Einflüsse von Unternehmen und Staat. Anhand der Beispiele steuerliche Transparenz, Steuergestaltung und Abkommenspolitik werden Leitlinien für eine Verbindung von Steuern und Nachhaltigkeit entwickelt. Es handelt sich jedoch nicht um eine abschließende Darstellung – so wird der Bereich der indirekten Steuern und Abgaben nicht thematisiert, obwohl diese für den Ausgleich von Ressourcennutzung von besonderer Bedeutung sind. Ebenso wenig wird die Frage aufgegriffen, inwieweit einzelne Normen durch Lenkungszwecke dem Ziel der Nachhaltigkeit dienen.

Kernaussagen
  • Das beid- und wechselseitige Zusammenwirken von Unternehmen und Staat (Dualismus) begründet die Leitlinien für steuerliche Nachhaltigkeit.

  • Die Verbindung zwischen Nachhaltigkeit und Steuern besteht in der Finanzierungsfunktion von Steuern für den Staat.

  • Transparenz ist Wegbereiter für ein nachhaltiges unternehmerisches Handeln.

Eine Kurzfassung des Beitrags finden Sie .

I. Die Finanzierungsfunktion al...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden