Mandantenorientierte Sachbearbeitung
Jahrgang 2019
Auflage 16
ISBN der gedruckten Version: 978-3-470-65366-2

Vorwort

Nach der Verordnung zur Berufsausbildung zum Steuerfachangestellten/zur Steuer­fachangestellten vom umfasst die Abschlussprüfung neben den schriftlich zu prüfenden Fächern:

  • Steuerwesen

  • Rechnungswesen und

  • Wirtschafts- und Sozialkunde

als viertes Prüfungsfach (statt der bisherigen mündlichen Prüfung) das Prüfungsfach:

  • Mandantenorientierte Sachbearbeitung.

Dieses Fach besteht aus einem Prüfungsgespräch. Dabei soll der Prüfungs­kandidat nach einer Vorbereitungszeit von 10 Minuten ausgehend von einer von zwei ihm zur Wahl gestellten Aufgaben zeigen, dass er berufspraktische Vor­gänge und Problem­stellungen darstellen kann. Das Prüfungsgespräch soll für den einzelnen Prüfling nicht länger als 30 Minuten dauern.

Für das Prüfungsgespräch kommen insbesondere folgende Gebiete in Betracht:

  • allgemeines Steuer- und Wirtschaftsrecht

  • Einzelsteuerrecht

  • Buchführungs- und Bilanzierungsgrundsätze

  • Rechnungslegung.

Im Gegensatz zu den schriftlich zu prüfenden Fächern ist dieses 4. Prüfungs­fach nicht immer in der Stundentafel der Berufsschule vertreten. Der Rahmen­lehrplan für den Ausbildungsberuf bringt jedoch zum Ausdruck, dass besonders Methoden, die die Handlungskompetenz unmittelbar fördern, bei der Unter­richtsgestaltung angemessen zu berücksichtigen sind.

Die hier angestrebte Qualifikation drückt sich in der Befähigung zu selbstständi­ger Sachbearbeitung sowie in Handlungen wie Planen, Durchführen, Kontrollie­ren und Bewerten berufsbezogener Aufgaben aus. Dies ist auch nicht zuletzt eine Aufgabe der Ausbildungsbetriebe (siehe berufsbezogene Vorbemerkungen zum Rahmenlehrplan).

Das vorliegende Buch will bereits während der gesamten Ausbildungszeit eine Hilfe sowohl für die betriebliche als auch für die schulische Aufgabe anbieten, das Ziel der Handlungskompetenz zu erreichen.

Eine entscheidende Rolle wird dabei die Fähigkeit spielen, wie der Prüfungs­kandidat seine Ergebnisse, auch mithilfe von Medien (Tafel, Folien usw.), dem Prüfungsaus­schuss präsentieren kann. Dies bedarf einer entsprechenden Ein­übung. Aus diesem Grunde wird der Fallsammlung mit Lösungen eine kleine Arbeitsanleitung vorange­schickt, was man beim Vortrag, bei der Präsentation und beim Prüfungsgespräch berücksichtigen sollte.S. 6

Die Fälle sind nach Lernfeldern strukturiert. Die Lernfeldstruktur soll die Ganzheitlichkeit bei der Organisation der Lernprozesse und der Präsentation von Ergebnissen im Fach „Mandantenorientierte Sachbearbeitung“ zum Ausdruck bringen. Dabei wird eine Handlungskompetenz angestrebt, die in Verbindung mit der erforderlichen Fachkompetenz (systematisch strukturiertes Wissen) den Lernenden befähigt, eine konkrete berufliche Aufgabenstellung sachgerecht und in ihren komplexen Zusammenhängen zu lösen und die Lösung zu präsentieren.

Lernfelder beschreiben thematische Einheiten, orientieren sich an konkreten Aufgabenstellungen und werden zielorientiert bezüglich der Handlungsabläufe definiert.


Tabelle in neuem Fenster öffnen
Ableitung von Lernfeldern
Allgemeine Wirtschaftslehre
Rechnungswesen
Steuerlehre
ganzheitlich, problemorientiert, handlungsorientiert


Tabelle in neuem Fenster öffnen
Nr.
Lernfeld
Fälle
1
Buchhaltungen einrichten und organisieren
1 - 60
2
Geschäftsfälle buchen
7 - 17
3
Abrechnungen im Personalbereich durchführen
18 - 20
4
Rechentechniken im Unternehmen beherrschen
21 - 27
5
Jahresabschlüsse erstellen
28 - 36
6
Ergebnisse des Rechnungswesens auswerten
37 - 38
7
Betriebliches und privates Handeln an den Rechtsnormen ausrichten
39 - 49
8
Rechtsnormen der Unternehmung abgrenzen
50 - 54
9
Finanzierungsalternativen und Kreditsicherheiten bearbeiten
55 - 60
10
Die Umsatzsteuer für den Unternehmer berechnen
61 - 76
11
Die Einkommensteuer für den Mandanten berechnen
77 - 97
12
Die Gewerbesteuer und sonstige kommunale Abgaben für das Unternehmen berechnen
98 - 100
13
Die AO auf konkrete Sachverhalte anwenden
101 - 105
14
Sachverhalte nach dem KStG bearbeiten
106 - 110
15
Grundlagen des Insolvenzrechts
111 - 114
16
Ergänzende Fälle
115 - 120

Die 16. Auflage ist auf die aktuelle Rechtslage 2019 umgestellt.

Für weitere Anregungen, Hinweise und Kritik sind wir dankbar.

Helmut Kotz und Dorothee Hubo
Röhl/Trier, im September 2019

Fundstelle(n):
KIEHL EAAAH-32036

notification message Rückgängig machen