V. Regelungen des Körperschaftsteuerrechts und des Einkommensteuerrechts in Abhängigkeit von der Rechtsform eines Unternehmens erläutern
Jahrgang 2019
Auflage 5
ISBN der Online-Version: 978-3-482-69495-0
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-63555-7

Dokumentvorschau

5 vor Steuerrecht (5. Auflage)Endspurt zur Bilanzbuchhalterprüfung

V. Regelungen des Körperschaftsteuerrechts und des Einkommensteuerrechts in Abhängigkeit von der Rechtsform eines Unternehmens erläutern

1. Unterschiede von Einzelunternehmen, Personengesellschaften, Genossenschaften und Kapitalgesellschaften

1.1 Gesellschaft bürgerlichen Rechts

142 [i]GbRDie Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR, auch: GdbR oder BGB-Gesellschaft) ist die Grundform aller Personengesellschaften. In der GbR schließen sich mindestens zwei Personen zur Verfolgung mindestens eines gemeinsamen Zieles zusammen (§ 705 BGB). Dies kann formlos oder gar stillschweigend geschehen. Dieselben Personen können mehrere GbR nebeneinander – sog. Schwesterpersonengesellschaften – gründen.

Grundsätzlich haben gemäß § 706 Abs. 1 BGB alle Gesellschafter den gleichen Beitrag zu leisten. Werden Gegenstände von einem Gesellschafter in die Gesellschaft eingebracht, gelten diese gemäß § 706 Abs. 2 BGB regelmäßig als gemeinschaftliches Eigentum (Gesamthandsvermögen).

143Die GbR ist grundsätzlich keine mit eigener Rechtsfähigkeit ausgestattete juristische Person, sondern eine Gesamthandsgemeinschaft. Diese ist jedoch als Außengesellschaft teilrechtsfähig und kann durch Teilnahme am Rechtsverkehr eigene Rechte und Pflichten begründen. Eine GbR kann sich so...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen