Dokument Distressed M&A – eine Alternative in einem veränderten Umfeld!? - Checklisten für eine schnelle Eignungsüberprüfung

Preis: € 7,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB-BB Nr. 4 vom 28.03.2018 Seite 121

Distressed M&A – eine Alternative in einem veränderten Umfeld!?

Checklisten für eine schnelle Eignungsüberprüfung

Dipl.-Sparkassenbetriebsw. Michael Aprath

Klare Kennzeichen für den Krisenverlauf eines Unternehmens sind ein zunehmender Handlungsdruck sowie wachsende Risiken. Handlungsoptionen und Chancen schwinden. Auch bei Unternehmen mit einem tragfähigen Geschäftsmodell sind daher ab einem gewissen Zeitpunkt klassische, außergerichtliche Restrukturierungen manchmal nicht mehr darstellbar. Manches Mal könnte ein alternativer Weg für alle Beteiligten erfolgreich sein: die Rede ist von „Distressed M&A“. Zahlreiche Checklisten unterstützen Sie bei der Beurteilung, ob und für welchen Ihrer Mandanten diese Alternative relevant sein könnte.

I. Ausgangssituation

1. Diese Mandanten kommen grundsätzlich infrage

Im Folgenden werden mittelständische Unternehmen betrachtet, die sich in der Krise befinden. Typischerweise ist deren Liquiditätslage angespannt, ohne dass sie bereits zahlungsunfähig sind. Die Rentabilitätsentwicklung des Unternehmens ist – so ein weiteres Kennzeichen – bereits seit einiger Zeit rückläufig. Oft wird erst zu diesem Zeitpunkt die Notwendigkeit einer Restrukturierung erkannt; jedoch sind zu diesem späten Zeitpunkt die Handlungsoptionen meist schon bereits erheblich eingeschränkt. Die Situation ist zudem gekennzeichnet durc...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen