Kommentar zu § 246 - Vollständigkeit;
	 Verrechnungsverbot
Jahrgang 2019
Auflage 10
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-59370-3

Onlinebuch NWB Kommentar Bilanzierung

Dokumentvorschau

Hoffmann, Lüdenbach - NWB Kommentar Bilanzierung Online

§ 246 Vollständigkeit; Verrechnungsverbot

Wolf-Dieter Hoffmann, Norbert Lüdenbach (April 2019)
  • § 246 Vollständigkeit; Verrechnungsverbot
    • I. Übersicht
    • II. Vollständigkeitsgebot, schwebendes Geschäft (Abs. 1 Satz 1)
      • 1. Bilanz
      • 2. GuV-Rechnung
      • 3. Schwebende Geschäfte
    • III. Vermögensgegenstand (Abs. 1 Satz 1 1. Halbsatz)
      • 1. Fehlende Legaldefinition
      • 2. Begriffsumschreibungen
      • 3. Einzelne immaterielle Vermögensgegenstände
      • 4. Geschäfts- oder Firmenwert (Abs. 1 Satz 4)
      • 5. Forderungen
      • 6. Zusammengesetzte Güter, Sachgesamtheiten, Gebäude, Betriebsvorrichtungen
      • 7. Finanzinstrumente
      • 8. Die „Verwandlung“ des Vermögensgegenstands im Zeitverlauf
    • IV. Schulden (Abs. 1 Satz 3)
      • 1. Grundstruktur des Bilanzansatzes
      • 2. Sonderfälle
    • V. Eigenkapital, mezzanine Finanzierungen
      • 1. Begriff des Eigenkapitals
      • 2. Abgrenzung zu den Schulden/hybride Finanzierungen
      • 3. Eigenkapital bei Personenhandelsgesellschaften
      • 4. Formwechsel aus Kapitalgesellschaft in Personenhandelsgesellschaft
      • 5. Einlage eines stillen Gesellschafters
      • 6. Die Beteiligung an der Personenhandelsgesellschaft und der atypisch stillen Gesellschaft
    • VI. Aufwendungen und Erträge (Abs. 1 Satz 1 1. Halbsatz)
    • VII. Bilanzieller Zu- und Abgang, zeitliche Dimension
    • VIII. Sachliche (objektive) Zurechnung
      • 1. Problemstellung …
      • 2. … beim Einzelkaufmann
      • 3. … bei Personenhandelsgesellschaften
      • 4. … bei Kapitalgesellschaften
    • IX. Persönliche Zurechnung, wirtschaftliches Eigentum (Abs. 1 Satz 2)
      • 1. Wirtschaftliche Betrachtungsweise, substance over form
      • 2. Besondere Anwendungsfälle
      • 3. Schulden, Zurechnung bei mehreren Schuldnern
    • X. Geschäfts- und Firmenwert (Abs. 1 Satz 4)
    • XI. Steuerliche Sonderposten („Ausgleichsposten“)
    • XII. Verrechnungsverbot (Abs. 2 Satz 1)
      • 1. Allgemeine Regeln
      • 2. Ausnahme: Plan- oder Deckungsvermögen zur Finanzierung von Pensions- und ähnlichen Verpflichtungen (Abs. 2 Satz 2)
      • 3. Aktivüberhang (Abs. 2 Satz 3)
    • XIII. Stetigkeitsgebot (Abs. 3)
    • XIV. Steuerliche Sondertatbestände der Bilanzierung
      • 1. Betriebsaufspaltung
      • 2. Betriebsverpachtung
      • 3. Entnahmen und Einlagen
      • 4. Die Steuerbilanz der mitunternehmerischen Personengesellschaft
      • 5. Organschaft
      • 6. Rücklage nach § 6b EStG
      • 7. Ersatzbeschaffungsrücklage
Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen