Dokument Asset Protection: Die Altersversorgung des Geschäftsführers - Absicherung gegen Risiken, Strategien zum Schutz des Privatvermögens

Preis: € 6,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB-EV Nr. 8 vom 01.08.2018 Seite 277

Asset Protection: Die Altersversorgung des Geschäftsführers

Absicherung gegen Risiken, Strategien zum Schutz des Privatvermögens

Dr. Rüdiger Werner

Lebensversicherungen bzw. private Rentenversicherungen spielen bei der Altersversorgung vieler Unternehmer nach wie vor eine große Rolle. Ob der Geschäftsführer später tatsächlich auf seine Altersversorgung zugreifen kann, hängt dabei von verschiedenen Faktoren ab. Denn das deutsche Recht sieht im Falle der Insolvenz des Unternehmens bzw. bei Vollstreckungen seitens einzelner Gläubiger nur einen äußerst unzureichenden Schutz vor. Ein Zugriff auf die Altersversorgung droht dabei sowohl seitens der Gesellschaft als auch sonstiger Dritter. Besondere Probleme können sich auch im Fall der Insolvenz der GmbH ergeben, wenn dem Geschäftsführer zwar ein Versorgungsanspruch zusteht, die insolvente Gesellschaft diesen Anspruch aber nicht erfüllen kann. Es stellt sich daher die Frage, wie der Geschäftsführer einer GmbH sich gegen derartige Risiken absichern kann.

Kernaussagen
  • Im Fall der Direktzusage kann ein Schutz vor Ansprüchen der Gesellschaft durch entsprechende vertragliche Vereinbarungen erreicht werden.

  • Ein Zugriff von Gläubigern der Gesellschaft auf die Rückdeckungsversicherung kann dadurch verhindert werden, dass die Lebensversicherung an den Gesc...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen