Dokument Beurteilung der Aufwendungen bei einem Wirtschaftsüberlassungsvertrag - Betriebliche Veranlassung liegt dem Grunde nach vor

Preis: € 1,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

KSR Nr. 11 vom 03.11.2017 Seite 3

Beurteilung der Aufwendungen bei einem Wirtschaftsüberlassungsvertrag

Betriebliche Veranlassung liegt dem Grunde nach vor

Alexander Kratzsch

Auf einem Wirtschaftsüberlassungsvertrag beruhende Leistungen des Nutzungsberechtigten an den Überlassenden können nach der Neufassung des § 10 Abs. 1 Nr. 1a EStG durch das Jahressteuergesetz (JStG) 2008 vom 20.12.2007 (BGBl 2007 I S. 3150) als Betriebsausgaben abziehbar sein, soweit sie einem Fremdvergleich standhalten und hinreichend bestimmt vereinbart wurden.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen