1. Teil: Das Klageverfahren vor dem
		Finanzgericht
Jahrgang 2017
Auflage 2
ISBN der Online-Version: 978-3-482-00671-5
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-64422-1

Onlinebuch Finanzgerichtsverfahren für Steuerberater und Rechtsanwälte

Preis: € 49,90 Nutzungsdauer: 5 Jahre

Dokumentvorschau

Finanzgerichtsverfahren für Steuerberater und Rechtsanwälte (2. Auflage)

1. Teil: Das Klageverfahren vor dem Finanzgericht

A. Vorüberlegungen

I. Ein erster Überblick über Kosten, Dauer und Erfolgsaussichten

1Wer vor der Entscheidung steht, für den Mandanten eine Klage zu erheben, sollte vorab wissen, wie lange das Verfahren voraussichtlich dauern wird, welche Kosten auf ihn zukommen können und welche Erfolgsaussichten bestehen.

1. Kosten des Verfahrens

2Der folgende Überblick soll eine Einschätzung ermöglichen, welche Kosten auf den Steuerpflichtigen zukommen können. Die Einzelheiten zu den Kosten eines Finanzgerichtsverfahrens werden im 5. Teil (Rn. 1330 ff.) behandelt.

a) Gerichtsgebührenvorauszahlung

3Nach dem Eingang der Klage wird zunächst eine Vorauszahlung (Vorschuss) auf der Grundlage des Mindeststreitwerts von 1.500 € festgesetzt, sofern nicht ein höherer Streitwert aufgrund der Klageschrift erkennbar ist. Bei Ansatz des Mindeststreitwerts ergibt sich eine Vorauszahlung von 284 €. Die Vorauszahlung wird auf die späteren Gerichtskosten angerechnet (s. Rn. 1371).

Hinweis

Die Klage wird im Gegensatz zum Zivilprozess auch ohne Zahlung der Vorauszahlung rechtshängig und vom Gericht bearbeitet. Di...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden