Dokument Einführung in den IDW PS 840 - Prüfung von Finanzanlagenvermittlern i. S. des § 34f Abs. 1 Satz 1 GewO nach § 24 Abs. 1 Satz 1 FinVermV

Preis: € 8,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

WP Praxis Nr. 11 vom 21.10.2015 Seite 275

Einführung in den IDW PS 840

Prüfung von Finanzanlagenvermittlern i. S. des § 34f Abs. 1 Satz 1 GewO nach § 24 Abs. 1 Satz 1 FinVermV

WP Claudia Wenzel und WP/StB Dr. Bernd Rosenblum

Für Gewerbetreibende, die im Rahmen der Bereichsausnahme des § 2 Abs. 6 Satz 1 Nr. 8 KWG die in § 34f Abs. 1 Satz 1 GewO bezeichneten Tätigkeiten betreiben, ist mit dem Gesetz zur Novellierung des Finanzanlagenvermittler- und Vermögensanlagenrechts vom 8. 12. 2011 ein eigenständiger Erlaubnistatbestand geschaffen worden. Die damit zusammenhängenden Verpflichtungen sind in der Finanzanlagenvermittlungsverordnung (FinVermV) konkretisiert sowie auch die Prüfungspflicht im § 24 Abs. 1 Satz 1 FinVermV geregelt ist. Hierzu hat das IDW einen Prüfungsstandard (IDW PS 840) entwickelt, der Prüfungshandlungen für die einzelnen Verpflichtungen des Gewerbetreibenden i. S. des §§ 12 bis 23 FinVermV festgelegt und auf deren Basis der Prüfer darüber zu berichten hat, ob er Verstöße des Gewerbetreibenden gegen die Vorschriften der §§ 12 bis 23 FinVermV festgestellt hat. Die jeweilige zuständige Aufsichtsbehörde soll durch eine ausreichend detaillierte und verständliche Darstellung der vom Prüfer durchgeführten Prüfungshandlungen hinsichtlich Art und Umfang und deren Ergebnisse im Prüfungsbericht in die Lage versetzt werden, eine Würdigung der Zuverlässigkeit des Gewerbetreibenden vorzunehmen.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen