Dokument Neuregelung des § 3c Abs. 2 EStG durch das ZollkodexAnpG - Erweiterung des Teilabzugsverbots für bestimmte Regelungsbereiche

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

StuB Nr. 6 vom 27.03.2015 Seite 203

Neuregelung des § 3c Abs. 2 EStG durch das ZollkodexAnpG

Erweiterung des Teilabzugsverbots für bestimmte Regelungsbereiche

StB/vBP Prof. Dr. Hans Ott

Mit dem „Gesetz zur Anpassung der Abgabenordnung an den Zollkodex der Union und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften (ZollkodexAnpG)“ vom hat der Gesetzgeber eine Ergänzung in § 3c Abs. 2 EStG vorgenommen und eine Erweiterung des Teilabzugsverbots für bestimmte Regelungsbereiche herbeigeführt. Betroffen sind Substanzverluste aus Gesellschafterdarlehen an eine Kapitalgesellschaft im Betriebsvermögen sowie die Inanspruchnahme aus Sicherheiten des Gesellschafters im Betriebsvermögen, sofern der Gesellschafter an der Kapitalgesellschaft qualifiziert, d. h. zu mehr als 25 % beteiligt ist oder war. Ebenfalls erfasst wird die verbilligte Nutzungsüberlassung an eine Kapitalgesellschaft, an welcher der Stpfl. qualifiziert beteiligt ist oder war. Die steuerlichen Auswirkungen der neuen Regelungen werden im Folgenden dargestellt.

Bolik/Griesfeller, Neuerungen durch das Zollkodex-Anpassungsgesetz, StuB 2015 S. 50 NWB MAAAE-82612

Kernfragen
  • Welche Folgerungen ergeben sich durch die Neuregelung des § 3c Abs. 2 EStG allgemein?

  • Welche neue Rechtsfolge tritt bei Substanzverlusten von Forderungen gegenüber Kapitalgesellschaften ein?

  • Wie ist die verbilligte Nutzungsüberlassung an eine ...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren