Dokument Umsatzsteuerliche Organschaft vor dem Umbruch? - Neue Vorgaben durch den EuGH

Preis: € 6,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB Nr. 30 vom 22.07.2013 Seite 2370

Umsatzsteuerliche Organschaft vor dem Umbruch?

Neue Vorgaben durch den EuGH

Matthias Trinks

[i]EuGH, Urteil vom 9. 4. 2013 - Rs. C-85/11 NWB XAAAE-33738 und vom 25. 4. 2013 - Rs. C-480/10 NWB KAAAE-34950In zwei neuen Urteilen präzisiert der EuGH die Auslegung von Art. 11 MwStSystRL und baut so die Dogmatik zur umsatzsteuerlichen Organschaft aus. Dabei wird deutlich, dass sich die deutschen Überlegungen zu § 2 Abs. 2 Nr. 2 UStG nicht recht in das EuGH-Konzept einfügen. Während auf europäischer Ebene dem Vereinfachungszweck der Organschaft noch ein hoher Stellenwert zukommt, hat die Regelungsdichte in Deutschland mittlerweile ein nahezu unsägliches Ausmaß erreicht. Betroffene Unternehmen [i]Trinks, NWB 5/2013 S. 268sollten daher versuchen, sich unmittelbar auf die Richtlinienbestimmungen zu berufen. Für den Gesetzgeber kann die Vorgabe m. E. nur eine komplette Neuordnung der Vorschriften sein.

Arbeitshilfe:

In der NWB Datenbank (Login über www.nwb.de) ist unter der NWB DokID NWB KAAAB-14459 der infoCenter-Beitrag „Umsatzsteuerliche Organschaft” aufrufbar.

Eine Kurzfassung dieses Beitrags finden Sie in .

I. Vorteilhaftigkeit der Organschaft

[i]Organschaft kann zu Steuervorteilen führenDie umsatzsteuerliche Organschaft bildet ein beachtlich großes Beratungsfeld. Aufgrund des neutralen Charakters der Mehrwertsteuer stellt sich hier die Frage, warum die Rechtsfigur für die u...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen