Dokument Bilanzierung | § 4 Abs. 3 S. 4 EStG bei Goldbeständen (FG)

Dokumentvorschau

Online-Nachricht - Donnerstag,

Bilanzierung | § 4 Abs. 3 S. 4 EStG bei Goldbeständen (FG)

Die Zuordnung eines Wirtschaftsgutes zum Anlage- oder Umlaufvermögen hat nach der Funktion und der wirtschaftlichen Bedeutung zu erfolgen, die dem Wirtschaftsgut innerhalb der Betriebsorganisation zukommt. Goldbestände sind dann als Umlaufvermögen anzusehen, wenn der Gesellschaftszweck bei einer Gesellschaft der Aufbau, die Verwaltung und die Nutzung eines Portfolios aus Edelmetallen, Rohstoffen und Wertpapieren ist (FG Hessen, Urteile vom 12.10.2016 - 9 K 372/16 und 9 K 373/16; Revision anhängig).

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen