Dokument Fallstudie zur Aufstellung einer IFRS-Eröffnungsbilanz

Dokumentvorschau

Arbeitshilfe August 2016

Fallstudie zur Aufstellung einer IFRS-Eröffnungsbilanz

Prof. Dr. Hanno Kirsch

Gegeben sei die unten stehende HGB-Bilanz per 31.12.05 der X-GmbH (Übersicht 1). Die Wertansätze der HGB-Bilanz sind – abgesehen vom Wertansatz für die Pensionsrückstellung – mit den steuerlichen Wertansätzen identisch. Die X-GmbH hat auf die Abgrenzung aktiver latenter Steuern in der Handelsbilanz verzichtet (vgl. Ansatzwahlrecht nach § 274 Abs. 1 Satz 2 HGB). Der anzuwendende Steuersatz beträgt 30 %.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen