Martin Weber

5 vor Finanzwirtschaftliches Management

3. Aufl. 2014

ISBN der Online-Version: 978-3-482-61963-2
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-60653-3

Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
5 vor Finanzwirtschaftliches Management (3. Auflage)

I. Inländischer Zahlungsverkehr

1. Zahlungsmittel und Zahlungsformen

1 [i]ZahlungsmittelIn jedem Unternehmen ist es notwendig, den Zahlungsverkehr abzuwickeln. Der Zahlungsverkehr besteht aus Einzahlungen und Auszahlungen, die abgebildet, verwaltet und durchgeführt werden müssen. Bei den Auszahlungen ist es erforderlich, so zu planen, dass im Zahlungszeitpunkt genügend liquide Mittel vorhanden sind.

Die Zahlungsmittel können bestehen aus

  • Bargeld

  • Buchgeld

  • Geldersatzmittel

1.1 Bargeld

2 [i]Bargeld = hoher Aufwand und nicht verzinstBei der Zahlung mit Bargeld wird tatsächliches Geld in Form von Banknoten und Münzen übergeben. Über den Erhalt des Geldes sollte eine Quittung ausgestellt werden. Diese Zahlungsart wird am häufigsten in den Handels- oder Dienstleistungsgewerben verwendet, die mit Privatpersonen als Endverbraucher zu tun haben. Nachdem das Bargeld sicher aufbewahrt und auch regelmäßig auf ein Bankkonto eingezahlt werden muss, ist hiermit ein entsprechender Aufwand verbunden. Für die Aufbewahrung muss ein sicherer Aufbewahrungsort vorhanden sein, für die Übertragung des Barvermögens auf ein Bankkonto entsteht aufgrund der notwendigen Transportsicherheit ein hoher Aufwand. Dieser beträgt...

5 vor Finanzwirtschaftliches Management

Für dies Buch haben wir eine Folgeauflage für Sie