Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
NWB-BB Nr. 1 vom Seite 22

Einsparpotenziale bei der Beschaffung von C-Artikeln aufdecken und realisieren

Darum sollten Ihre Mandanten auch Artikel mit geringen Kosten prüfen

Betriebsw. und Supply Chain Manager (FH) Reinhard B. Großmann

Geht es um die Einsparung von Kosten, stehen naturgemäß zunächst die großen Posten auf dem Prüfstand. Denn es soll sich ja schließlich lohnen. Was viele Unternehmer dabei übersehen: Auch Artikel, die im Beschaffungswert gering sind – die sog. C-Artikel – bieten oft ausreichend Kostensenkungspotenzial. Denn bei der Beschaffung von C-Artikeln versickert häufig dringend benötigtes Kapital und wertvolle Arbeitszeit. In der NWB Datenbank steht Ihnen mit dem Berechnungsprogramm „ABC-Analyse für KMU“ NWB IAAAD-24956 eine passende Unterstützung zur Identifizierung der C-Artikel zur Verfügung.

ABC-Analyse für KMU NWB IAAAD-24956

I. Wie erkennt man überhaupt die C-Artikel?

In vielen Unternehmen wird zur Klassifizierung des Lagerbestands die ABC-Analyse angewendet. Hierbei werden die Artikel bzw. Teile entsprechend ihres Werts in drei verschiedene Werte-Kategorien eingeteilt:

  • A-Artikel: Wertanteil von ca. 70 % - 80 %,

  • B-Artikel: Wertanteil von ca. 15 % - 20 %,

  • C-Artikel: Wertanteil von ca. 5 % - 10 %.

In KMU zielen die Aktivitäten im Beschaffungsmanagement häufig auf die wertvolleren A- und B-Artikel ab. Potenzial liegt demzufolge noch bei den C-Artikeln, die abe...

Preis:
€10,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

Einsparpotenziale bei der Beschaffung von C-Artikeln aufdecken und realisieren - Darum sollten Ihre Mandanten auch Artikel mit geringen Kosten prüfen

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB Betriebswirtschaftliche Beratung