Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
NWB-BB Nr. 4 vom Seite 116

Finanzierer-Landschaft für KMU gestalten

Unternehmerische Chefaufgabe und Beratungschance

Dipl.-Kfm. Carl-Dietrich Sander

Das Hausbankprinzip hat sich gerade in den hinter uns liegenden Krisenjahren bewährt. Allerdings wird dieses Prinzip heute im Bereich der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) und auch in Teilen des größeren Mittelstands noch „klassisch” interpretiert: Es existiert meistens eine Hausbank – und vielleicht noch eine kleinere Nebenbankverbindung. In Zeiten von Basel III wird diese klassische Interpretation aber vielfach mit deutlichen Finanzierungsrisiken belastet sein – nämlich dann, wenn diese einzige Hausbank sich selbst Kreditrestriktionen auferlegt bzw. auferlegen muss. Es gilt daher, das Hausbankprinzip in zwei Richtungen zu modernisieren: Ein Unternehmen sollte zwei etwa gleich starke Hausbanken „beschäftigen” und darüber hinaus immer im Blick haben, welche weiteren Finanzierungs-Dienstleister bei speziellen Aufgabenstellungen ergänzend einbezogen werden könnten. Diese Gestaltung der Finanzierer-Landschaft ist eine ständige unternehmerische Chefaufgabe. Für Berater ist sie gleichzeitig eine interessante Beratungsaufgabe, wie der folgende Beitrag zeigt.

I. Bestandsaufnahme: Der Banken- oder Finanzierer-Spiegel

Die Voraussetzung, um das Thema über...

Preis:
€10,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

Finanzierer-Landschaft für KMU gestalten - Unternehmerische Chefaufgabe und Beratungschance

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB Betriebswirtschaftliche Beratung