Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
BFH Urteil v. - I R 61/85 BStBl 1989 II S. 99

Gesetze: AO (1977) § 121 Abs. 2 Nr. 2DBA Schweiz (1971) Art. 12 Abs. 1DBA Schweiz (1971) Art. 28 Abs. 1EStG § 49 Abs. 1 Nr. 9EStG § 50a Abs. 4, 5

Leitsatz

1. Die vom VI. Senat des (BFHE 134, 149, BStBl II 1981, 801) vertretene Auffassung gilt für die Haftungsinanspruchnahme gemäß § 50a Abs. 5 EStG entsprechend.

2. Muß ein gegen den Steuerschuldner zu richtender Nachforderungsbescheid im Ausland vollstreckt werden, so rechtfertigt dieser Umstand im Rahmen der Ermessensausübung die Inanspruchnahme eines inländischen Haftungsschuldners, ohne daß dies einer weiteren Begründung bedarf (Anschluß an , BFHE 148, 143, BStBl II 1987, 171).

Tatbestand

Fundstelle(n):
BStBl 1989 II Seite 99
BFH/NV 1988 S. 1 Nr. 12
BFHE S. 473 Nr. 154,
JAAAA-98346

Preis:
€5,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

BFH, Urteil v. 20.07.1988 - I R 61/85

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB PLUS
NWB PRO