Dokument Sonntags-, Feiertags- und Nachtzuschläge

Dokumentvorschau

infoCenter (Stand: Dezember 2018)

Sonntags-, Feiertags- und Nachtzuschläge

Udo Vanheiden

Soweit ein Arbeitnehmer an einem Sonntag, Feiertag oder nachts arbeiten muss, hat er neben dem Anspruch auf das normale Arbeitsentgelt ggf. Anspruch auf Zuschläge für Sonntags-, Feiertags- oder Nachtarbeit. Zuschläge, die unter anderem gezahlt werden für Mehrarbeit und Überstunden sind grundsätzlich steuer- und beitragspflichtig. Zuschläge für Sonntags-, Feiertags- und Nachtarbeit sind jedoch gem. § 3b EStG steuerfrei, soweit sie für tatsächlich geleistete Arbeit zusätzlich zum Grundlohn gezahlt werden. Zulagen für Bereitschaftsdienste, Schicht- und Wechselschichtzulagen, die keinen Zuschlag zur Grundvergütung vorsehen, sind danach nicht begünstigt. Zuschläge für Rufbereitschaft in nach § 3b EStG begünstigten Zeiten sind aber innerhalb der Grenzen des § 3b EStG steuerfrei.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen