Dokument - kein Titel -

Preis: € 3,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB Nr. 39 vom 25.09.2000 Seite 3549

Der III. Senat des FG Nürnberg hat am 6. 4. 2000 im Verfahren III 151/98 in erster Instanz einen Fall entschieden, in dem es um die Frage ging, ob gutgeschriebene und wiederangelegte Scheinrenditen in einem sog. ”Schneeballsystem” beim Kapitalanleger zu Einkünften aus Kapitalvermögen gem. § 20 Abs. 1 Nr. 4 EStG führen. In seinem Urteil ist das Gericht zugunsten des Klägers von mehreren Entscheidungen des BFH in den sog. ”Ambros-Fällen” (BFH v. 22. 7. 1997, BStBl 1997 II S. 755, 761, 767) abgewichen. Revision ist zugelassen.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen