Dokument Track 06-07 | Second-Life: Umsatzbesteuerung von Vermietung virtuellen Lands auf dem Prüfstand beim BFH

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

Steuern mobil Nr. 3 vom

Track 06-07 | Second-Life: Umsatzbesteuerung von Vermietung virtuellen Lands auf dem Prüfstand beim BFH

Der Bundesfinanzhof hat einem Spieler Prozesskostenhilfe gewährt, der auf der sog. Online-3D-Infrastruktur Second-Life virtuelles Land an andere Spieler vermietete und damit Einnahmen in einer realen Währung erzielte. Gleich mehrere umsatzsteuerliche Fragen sind dabei höchstrichterlich noch nicht geklärt. Insbesondere, ob derartige Umsätze überhaupt als Leistungen i. S. des UStG anzusehen sind, die im Rahmen eines Leistungsaustauschs erbracht werden. Auch der Ort der Leistung ist fraglich.

Wir beginnen heute mit einem Beschluss des Bundesfinanzhofs, der zur Prozesskostenhilfe ergangen ist. – Das ist nun wirklich kein Thema, das uns normalerweise besonders interessiert. Wir haben aber in der NV-Entscheidung einige interessante Aussagen zur Umsatzbesteuerung im Zusammenhang mit Computerspielen gefunden, die wir Ihnen nicht vorenthalten wollen.

Wir hätten diese Info auch in unsere Rubrik „Anhängige Verfahren” packen können. Der Antragsteller begehrte nämlich Prozesskostenhilfe für ein Revisionsverfahren, mit dem er sich gegen ein Urteil des FG Köln wendet.

Konkret geht es um Second-Life, eine – wie es bei Wikipedia heißt – Online-3D-Infrastruktur, die es...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden