BFH  - III R 39/20 Verfahrensverlauf - Status: anhängig

Bankkaufmann; Berufsausbildung; Kindergeld

Rechtsfrage

1. Schließt bereits der erste (objektiv) berufsqualifizierende Abschluss zum Bankkaufmann die Berufsausbildung i.S. des § 32 Abs. 4 Satz 2 EStG ab? Besteht zwischen dem Abschluss zum Bankkaufmann und der Aufnahme der Ausbildung zum Bankfachwirt zum Berufsziel Bankbetriebswirt eine Zäsur?

2. Besteht im vorliegenden Fall ein enger zeitlicher Zusammenhang zwischen Abschluss der Ausbildung zum Bankkaufmann und der Fortsetzung der Ausbildung (zum Bankfachwirt sowie später zum Bankbetriebswirt)?

3. Ist eine Erwerbstätigkeit des Kindes im Rahmen des § 32 Abs. 4 Satz 3 EStG währenddessen zu berücksichtigen?

Gesetze: EStG § 32, EStG § 62, EStG § 32 Abs 4 S 2, EStG § 32 Abs 4 S 3

Instanzenzug (anhängig gemeldet seit 20.11.2020):

Zulassung: durch BFH

Dieses Verfahren ist anhängig

Fundstelle(n):
QAAAH-64193

;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden