Dokument BMF v. 09.01.1992 - S 0082

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

BMF - S 0082 BStBl 1992 I 82

Zulassung von Vordrucken, die von den amtlich vorgeschriebenen Vordrucken im Umsatzsteuer-Voranmeldungs- und Lohnsteuer-Anmeldungsverfahren abweichen


Tabelle in neuem Fenster öffnen

 Unter Bezugnahme auf das Ergebnis der Erörterungen mit den obersten
 Finanzbehörden der Länder gilt folgendes:
 
 I. Allgemeines
 
 (1) Zur Erleichterung und Vereinfachung des Besteuerungsverfahrens
 kann auf Antrag zugelassen werden, daß
 
 1. die Umsatzsteuer-Voranmeldung (§ 18 Abs. 1 UStG; Vordruckmuster USt
    1 A) einschließlich der Anmeldung der Umsatzsteuer im
    Abzugsverfahren (§ 54 UStDV) und
 
 2. der Antrag auf Dauerfristverlängerung und die Anmeldung der
    Sondervorauszahlung (§§ 18 Abs. 6 UStG, 46 bis 48 UStDV;
    Vordruckmuster USt 1 H) sowie
 
 3. die Lohnsteuer-Anmeldung (§ 41a Abs. 1 Satz 2 EStG; Vordruckmuster
    LStA)
 
 auf Vordrucken abgegeben werden, die von den amtlich vorgeschriebenen,
 jährlich im BStBl Teil I veröffentlichten Vordrucken abweichen.
 Antragsberechtigt ist, wer Vordrucke mit Hilfe automatischer
 Einrichtungen ausfüllen oder Verfahren hierfür anbieten will. Dem
 Antrag sind unverkürzte Musterausdrucke für die Bundesländer, für die
 die Zulassung abweichender Vordrucke beantragt wird, beizufügen.
 
 (2) Die Zulassung ist unter dem Vorbehalt des jederzeitigen Widerrufs
 zu erteilen. Sie kann befristet und mit Auflagen versehen werden.
 
 (3) Die Zulassung nach Absatz 1 berechtigt nicht zur geschäftsmäßigen
 Hilfeleistung in Steuersac...
















































































































































BStBl I 1984 S. 454






















































Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen