Dokument BMF | Zeitpunkt der Einfuhr für das Unternehmen

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

BMF 16.07.2020 III C 2 - S 7300-a/19/10001 :004, IWB 17/2020 S. 685

BMF | Zeitpunkt der Einfuhr für das Unternehmen

Zum Abzug der Einfuhrumsatzsteuer als Vorsteuer ist berechtigt, wer einen Gegenstand für sein Unternehmen einführt. Eine Einfuhr für das Unternehmen ist gegeben, wenn der Unternehmer den eingeführten Gegenstand im Inland zur Überlassung zum zoll- und steuerrechtlich freien Verkehr abfertigt und danach im Rahmen seiner unternehmerischen Tätigkeit zur Ausführung von Umsätzen einsetzt. Diese Voraussetzung erfüllt derjenige Unternehmer, der im Zeitpunkt der Überführung in die Überlassung zum zoll- und steuerrechtlich freien Verkehr die Verfügungsmacht über den Gegenstand besitzt.

Das BMF hat sich nun klarstellend zur Frage geäußert, ob sich der Zeitpunkt der Lieferung (also der Verschaffung der Verfügungsmacht) nach dem Umsatzsteuerrecht (d. h. nach der Leistungsortsbestimmung) oder nach dem Zi...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren