Dokument Steuerrecht | Keine erweiterte Gewerbesteuerkürzung bei Vermietung einer Tankstelle

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

BFH 18.12.2019 III R 36/17, BBK 10/2020 S. 456

Steuerrecht | Keine erweiterte Gewerbesteuerkürzung bei Vermietung einer Tankstelle

Eine GmbH, die ein mit einem Warenhaus und einer Tankstelle bebautes Grundstück vermietet, erhält keine erweiterte Gewerbesteuerkürzung gem. § 9 Nr. 1 Satz 2 GewStG: Denn zu einer Tankstelle gehören Betriebsvorrichtungen wie Zapfsäulen, Rohrleitungen, Tanks und die Bodenbefestigung. Die Mitvermietung von Betriebsvorrichtungen, die ertragsteuerlich den beweglichen Wirtschaftsgütern und nicht dem Grundbesitz zuzuordnen sind, ist kürzungsschädlich, da insoweit nicht der eigene „Grundbesitz“ verwaltet und genutzt wird.

Nach [i]Zapfsäulen, Rohrleitungen, Tanks und Bodenbefestigung sind Betriebsvorrichtungen dem BFH stellt auch die Bodenbefestigung einer Tankstelle eine Betriebsvorrichtung dar. Zwar dienen Wege- und Platzbefestigungen grundsätzlich der allgemeinen Erschließung des Grundstücks und dem Zugang zum Gebäude, haben insofern also keine unmittelbar betriebliche Funktion. Die Bod...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren