Dokument Betriebsprüfung während der Corona-Krise – Erste Praxiserfahrungen

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage
Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

NWB Nr. 14 vom Seite 966

Betriebsprüfung während der Corona-Krise – Erste Praxiserfahrungen

Dirk Beyer

Die aktuellen Auswirkungen der politischen Maßnahmen aufgrund der sog. Corona-Krise sind unmittelbar in vielen Betrieben sichtbar. Hieraus ergeben sich zwangsläufig Auswirkungen auf die aktuelle Betriebsprüfungspraxis.

I. Beginn neuer Betriebsprüfungen

[i]Weniger AußendienstBetriebsprüfer sind zurzeit durch Dienstanweisungen angehalten, möglichst auf persönliche Gespräche zu verzichten. In den meisten Behörden gibt es Regelungen, dass die Bediensteten nach Möglichkeit im Homeoffice arbeiten. Betriebsprüfer kümmern sich daher im Moment verstärkt um die Abarbeitung alter Fälle (z. B. Schreiben von Prüfungsberichten). Es ist damit zu rechnen, dass vorläufig weniger Prüfungen neu begonnen werden. Die hiermit verbundenen Betriebsbesichtigungen und Gespräche sollen durch die Prüfer vermieden werden. Da in manchen Branchen bereits reihenweise Unternehmen geschlossen sind (aufgrund behördlicher Anordnungen oder wirtschaftlicher Gründe), kann sich ein Prüfer im Moment oft zudem kein Bild von einem wirtschaftlich lebenden Betrieb machen.

II. Verzögerungen für bestehende Prüfungen?

[i]Situation bietet ChancenHomeoffice der Betriebsprüfer kann einerseits zu Reibungsverlusten in den Behörden in der Kommunikation f...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden