16. Streitvermeidung und -beilegung
Jahrgang 2020
Auflage 1
ISBN der Online-Version: 978-3-482-01751-3
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-67731-1

Onlinebuch Steuerliche Verrechnungspreise – Ein fallbasierter Einstieg

Preis: € 49,00 Nutzungsdauer: 5 Jahre

Dokumentvorschau

Steuerliche Verrechnungspreise – Ein fallbasierter Einstieg (1. Auflage)

16. Streitvermeidung und -beilegung

16.1. Darstellung des Sachverhaltes

Im Rahmen einer zeitnahen Betriebsprüfung im Jahr 2021 wird bezüglich der Darlehensbeziehung zwischen der Zeitgaist GmbH und der Zeitgaist Finance LLC (siehe Finanzierungstransaktionen, Kapitel 11) eine Anpassung für den Veranlagungszeitraum 2019 vorgenommen. Seitens der Betriebsprüfung wird vorgetragen, dass ein Zinssatz von 1,1 % fremdüblich sei und im Einklang mit dem Fremdvergleichsgrundsatz stehe. Der vom Unternehmen angesetzte Zinssatz von 7,5 % sei fremdunüblich und zu hoch. Entsprechend erfolgt eine Gewinnkorrektur i. H. von 384.000 €. Die Betriebsprüfung kündigt auch an, diesen Zinssatz für den Rest der Laufzeit des Darlehens (bis zum Ende des Jahres 2024) anzusetzen.

16.2. Diskussion und Lösung (Eva Greil)

Grundlegendes Problem. Grenzüberschreitende Geschäftsvorfälle und insbesondere die grenzüberschreitende Gewinnabgrenzung bieten immer wieder Anlass für Meinungsverschiedenheiten über Sachverhalte und deren rechtliche Würdigung zwischen den Steuerpflichtigen und Bediensteten der Steuerverwaltungen weltweit. Dabei divergieren nicht nur die Meinungen der Steuerpflichtigen und der Steuerverwaltungen, sonder...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren