NWB-EV Nr. 12 vom 04.12.2019 Seite 399

Was gibt es Neues in 2020?

Heute möchten wir einmal „Danke“ sagen. Für Ihre Rückmeldungen und Anregungen, Ihre Kritik und Ihr Lob. Es macht uns als Redaktion wirklich viel Spaß, dieses Produkt zu betreuen, zu sehen, wie es wächst und sich Jahr für Jahr weiterentwickelt. Gerne möchten wir Ihnen daher schon heute einen kleinen Ausblick auf das geben, was es im kommenden Jahr Neues geben wird. Wir hoffen, Ihnen gefallen die neuen Inhalte!

Neue Rubrik: „Gestaltungstipps aus der Praxis“

In dieser Rubrik werden wir Ihnen zukünftig regelmäßig einen Gestaltungstipp vorstellen. Geschrieben von Praktikern für die Praxis. Mal kurz und prägnant, mal etwas ausführlicher – jedes Mal so, wie es der Fall erfordert.

Haben Sie auch in Ihrer Kanzlei einen Fall, bei dem Sie denken, dass er in diese Rubrik passt? Kommen Sie gerne auf uns zu (nwb-ev-redaktion@nwb.de). Wir freuen uns auf Ihre Anregungen.

Neues Online-Buch: „Die Immobilienwertermittlung aus steuerlichen Anlässen“

Steuerliche Anlässe für eine Immobilienwertermittlung sind in der Praxis häufig und vielfältig. Sie beschränken sich dabei nicht nur auf die bewertungsabhängige Erbschaft- und Schenkungsteuer, sondern sind auch für die Ertragsteuer – beispielsweise hinsichtlich der Teilwertermittlung oder der Kaufpreisaufteilung – wesentlich. Auch bleibt die Einheitsbewertung in ihrer jetzigen Form für die Grundsteuer nach wie vor bedeutend, da sie voraussichtlich noch bis Ende 2024 gültig sein wird.

Grundlegende Reformen des Wertermittlungsrechts sowohl auf der Grundlage des Baugesetzbuchs als auch auf Vorschriften zur Grundbesitzbewertung haben zu vielseitigen Wechselbeziehungen zwischen verschiedenen Fachbereichen geführt.

Zahlreiche Abbildungen und Beispiele schaffen Transparenz, verdeutlichen die komplexe Materie und erleichtern die praktische Bearbeitung selbst schwieriger Sachverhalte. Verständlich, interdisziplinär und praxisnah hilft dieses Handbuch auf diese Weise,

  • steuerliche Fragestellungen im Immobilienkontext zu konkretisieren,

  • vorliegende Wertermittlungen verifizieren zu können,

  • die Einbeziehung von Sachverständigenleistungen sicher abzuwägen und zutreffend beauftragen zu können und

  • die Plausibilität von Sachverständigengutachten zu prüfen sowie diese ggf. bei Mängeln fundiert zurückweisen zu können.

Arbeitshilfen

Im ersten Quartal stellen wir die folgenden Arbeitshilfen für Sie in der Datenbank ein:

  • Mustervorlage für das Erstgespräch mit Mandanten bei der Vermögensnachfolge von Todes wegen: Inklusive eines Merkblatts für den Mandanten, um übersichtlich aufzuzeigen, welche Informationen Sie noch von ihm benötigen.

  • Nachlassverzeichnis: Ein Nachlassverzeichnis dient nicht nur dazu, den Nachlasswert zu ermitteln, sondern liefert auch einen Überblick über den gesamten Nachlass eines Verstorbenen. Nutzen Sie unser Muster für das Nachlassverzeichnis selbst oder geben Sie es gerne an Ihre Mandanten weiter, falls diese das Verzeichnis selbst erstellen möchten. Sie können dieses Muster auch nutzen, um dem Mandanten aufzuzeigen, welche Informationen Sie konkret noch benötigen, indem Sie die entsprechenden Stellen markieren. So kann der Mandant erste Dokumente und Informationen gezielt erbringen.

Mustereinsprüche

Anhängige Musterverfahren zu kennen, ist nicht nur für die Beratung Ihrer Mandanten wichtig, sondern auch aus haftungsrechtlicher Sicht von Bedeutung. Zu Ihrem Themenpaket Erben und Vermögen gehören seit Oktober 2019 auch mehr als 650 Mustereinsprüche. Geben Sie einfach ein Stichwort in der Suchleiste der NWB Datenbank ein und recherchieren Sie unter „Arbeitshilfen“, ob es auch zu Ihrer Suchanfrage den passenden Mustereinspruch gibt.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Adventszeit. Kommen Sie gut ins neue Jahr!

Ihre NWB Erben und Vermögen Redaktion

Fundstelle(n):
NWB-EV 12/2019 Seite 399
NWB FAAAH-36006

notification message Rückgängig machen