BFH  - VIII R 25/19 Verfahrensverlauf - Status: anhängig

Gewinnausschüttung; Rücklage

Rechtsfrage

Sind Gewinne einer GmbH, welche aufgrund eines inkongruenten Gewinnverwendungsbeschlusses in eine personenbezogene Rücklage eines Mehrheitsgesellschafters eingestellt werden, im Jahr des Gewinnverwendungsbeschlusses als Gewinnausschüttung bei den Einkünften aus Kapitalvermögen anzusetzen?

Gesetze: EStG § 11 Abs 1 S 1, EStG § 8 Abs 1

Instanzenzug (anhängig gemeldet seit 18.10.2019):

Zulassung: durch FG

Dieses Verfahren ist anhängig

Fundstelle(n):
QAAAH-32995

notification message Rückgängig machen