Dokument Die Kapitalherabsetzung in den USA

Preis: € 1,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

IWB Nr. 19 vom 11.10.2019 Seite 753

Die Kapitalherabsetzung in den USA

Prof. Dr. Jürgen Haun und Tobias Schneider

[i]Ausführlicher Beitrag s. Seite 769Jüngst hat der BFH seine Rechtsprechung zur steuerneutralen Einlagenrückgewähr aus Drittstaatengesellschaften bestätigt, wonach diese auf Basis des ausländischen Rechts oder durch Ableitung aus der Bilanz der ausländischen Gesellschaft möglich sein soll ( NWB LAAAH-30123). Mit Blick auf die USA können mit einer sog. Conversion die Voraussetzungen für eine steuerneutrale ausländische Kapitalherabsetzung geschaffen werden.

Den ausführlichen Beitrag finden Sie .

I. Besteuerung einer Eigenkapitalrückzahlung

[i]Die Qualifikation einer Eigenkapitalrückzahlung als Dividende führt zu einer steuerlichen MehrbelastungZunächst gilt, dass aus der Qualifikation einer Eigenkapitalrückzahlung als Dividende, Rückkauf eigener Aktien bzw. Anteile oder Liquidationserlös im Vergleich zu einer steuerneutralen Kapitalherabsetzung, insbesondere im betrieblichen Bereich und bei Streubesitzbeteiligungen, eine definitive Mehrbelastung resultieren kann. Dies gilt vor allem unter Berücksichtigung nicht anrechenbarer bzw. abziehbarer US-amerikanischer Quellensteuer. Ziel ist daher eine Gestaltung, die sicherstellt, dass Bezüge aus der Rückzahlung von Eigenkapital aus einer Drittstaatenkapitalgesellschaft als Bezüge aus steuerneutraler Kapitalherabset...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen