BFH  - VI R 22/19 Verfahrensverlauf - Status: anhängig

Doppelbesteuerungsabkommen; Geschäftsführer; Lohnsteuerabführung; Lohnsteuerabzug; Tochtergesellschaft

Rechtsfrage

Arbeitgeberhaftung eines inländischen Tochterunternehmens für die Lohnsteuer eines von der Schweizer Muttergesellschaft überlassenen Geschäftsführers: Unter welchen Voraussetzungen liegt ein wirtschaftlicher Arbeitgeber i.S. des § 38 Abs. 1 Satz 2 EStG vor? Sind die Wertungen des einschlägigen DBA (hier: Art. 15 Abs. 4 DBA Schweiz) heranzuziehen?

Gesetze: EStG § 38 Abs 1 S 2, EStG § 42d Abs 1 Nr 1, AO § 191 Abs 1 S 1, DBA CHE Art 15 Abs 4, EStG § 38 Abs 1 S 1 Nr 1, EStG § 38 Abs 3

Instanzenzug (anhängig gemeldet seit 20.09.2019):

Zulassung: durch FG

Dieses Verfahren ist anhängig

Fundstelle(n):
UAAAH-30856

notification message Rückgängig machen