Dokument Effiziente Vermögensverwaltung und Steuerreporting für Kapitalgesellschaften - Grundlagenwissen und Hinweise für die Beratungspraxis

Preis: € 6,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB-EV Nr. 10 vom 02.10.2019 Seite 351

Effiziente Vermögensverwaltung und Steuerreporting für Kapitalgesellschaften

Grundlagenwissen und Hinweise für die Beratungspraxis

Dr. Rolf Müller und Christoph Leichtweiß

Nullzins, Strafzins und Investmentsteuerreform sind nur drei ausgewählte Schlagworte, die das ohnehin komplexe Themenfeld der Vermögensanlage in Kapitalgesellschaften und die daran anknüpfenden Fragestellungen der korrekten und effizienten Deklaration von Kapitalerträgen komplexer werden lassen.

Kernaussagen
  • Die korrekte handels- und steuerrechtliche Erfassung von Wertpapieren bleibt eine Herausforderung. Die Automatisierung der Wertpapierbuchhaltung steht noch am Anfang. Derzeit fehlt noch eine Systemunterstützung durch Buchhaltungs- und Steuerdeklarationsprogramme.

  • Eine kritische Kosten-Nutzen Analyse ist unter verschiedenen Perspektiven anzustellen.

  • Die integrierte Betrachtung von Anlagestrategie, Buchhaltung und steuerlichen Auswirkungen ist anzuraten.

I. Grundlagen

Wertpapierdepots im betrieblichen Umfeld (Kapital- und Personengesellschaften, Stiftungen, steuerliches Sonderbetriebsvermögen) unterliegen regulär den Verpflichtungen nach HGB und Steuerrecht, was Buchhaltung, Jahresabschlusserstellung sowie Steuerdeklaration angeht. Mithin müssen alle Geschäftsvorfälle im Wertpapierdepot nach GoB beleghaft erfasst werden, also sämtliche Kontobewegu...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen