Dokument Praxisupdate: Platzierungsabhänge Preisgelder erneut im Fokus des BFH? - FG Mecklenburg-Vorpommern, Urteil v. 17.5.2018 - 2 K 6/13

Preis: € 9,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

USt direkt digital Nr. 14 vom 25.07.2019 Seite 6

Praxisupdate: Platzierungsabhänge Preisgelder erneut im Fokus des BFH?

Thomas Rennar

Das FG Mecklenburg-Vorpommern hat mit zu platzierungsabhängigen Preisgeldern bei Veranstaltungsteilnahme eines Berufsreiters entschieden. Es bleibt insoweit spannend, inwieweit der XI. Senat des BFH im anhängigen Revisionsverfahren unter dem Az. XI R 25/18 von seinen vergleichbaren Rechtsgrundsätzen über die umsatzsteuerliche Behandlung eines „Berufspokerspielers“ (vgl. ) abweichen wird. Fraglich scheint jedoch sowieso, inwieweit ein verwaltungsseitig intendiertes Revisionsverfahren einen abweichenden höchstrichterlichen Rechtsprechungsgrundsatz zur umsatzsteuerlichen Behandlung platzierungsabhängiger Preisgelder ergeben kann, da der V. Senat des BFH zwischenzeitig ohnehin bereits mit über die umsatzsteuerliche Behandlung platzierungsabhängiger Preisgelder entschieden hat (zur Urteilsbesprechung siehe Rennar, USt direkt digital 1/2019 S. 2).

I. Leitsatz (amtlich)

1. Die Überlassung eines Pferdes durch seinen umsatzsteuerpflichtigen Eigentümer an den Veranstalter eines Pferderennens zwecks Teilnahme des Pferdes an diesem Rennen ist keine gegen Entgelt erbrachte Dienstleistung, wenn für ...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen