Dokument Negative Einkünfte aus Verlustzuweisungsmodellen

Preis: € 20,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB Nr. 39 vom 25.09.2000 Seite 3561 Fach 3 Seite 11295

Negative Einkünfte aus Verlustzuweisungsmodellen

von Oberregierungsrat Winfried Keisinger, Berlin

Die Finanzverwaltung hat mit Schreiben v. 5. 7. 2000 (a. a. O.) die lange erwarteten Leitlinien zur Auslegung des § 2b EStG niedergelegt. § 2b EStG beschränkt die Verlustverrechnung bei negativen Einkünften aus der Beteiligung an Verlustzuweisungsgesellschaften und ähnlichen Modellen (sog. Verlustzuweisungsmodelle). Mit der Vorschrift hat der Gesetzgeber auch im Hinblick auf die verwendeten Formulierungen weitgehend Neuland betreten. Insbesondere die Unbestimmtheit dieser Vorschrift und der hier verwendeten Rechtsbegriffe begegnet allgemeiner Kritik und hat bei den betroffenen Stpfl. sowie den Fondsinitiatoren große Unsicherheit und infolgedessen Zurückhaltung bei Investitionen ausgelöst.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen