Dokument Keine Pflicht zur Bildung eines aktiven Rechnungsabgrenzungspostens für unwesentliche Beträge

Dokumentvorschau

StuB 11/2019 S. 445

Keine Pflicht zur Bildung eines aktiven Rechnungsabgrenzungspostens für unwesentliche Beträge

(1) Nach dem Wortlaut der gesetzlichen Regelung des § 5 Abs. 5 Satz 1 Nr. 1 EStG besteht gem. NWB YAAAH-07706 ein abschließendes Aktivierungsgebot für aktive Rechnungsabgrenzungsposten, der Stpfl. hat insoweit kein Wahlrecht (vgl. NWB DAAAA-91310, BStBl 1978 II S. 262). Allerdings ermöglicht der Grundsatz der Wesentlichkeit, unwesentliche Elemente bei der Bilanzierung und Bewertung außer Betracht zu lassen (vgl. NWB YAAAD-48053, Kurzinfo StuB 2010 S. 675 NWB FAAAD-49374). (2) In Fällen von geringer Bedeutung kann daher auf eine aktive Rechnungsabgrenzung verzichtet werden. Bei der Frage, wann ein Fall von geringer Bedeutung vorliegt, folgt der Senat den Überlegungen des X. Senats des NWB YAAAD-48053) und orientiert sich ebenso an der...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen