Dokument FG Münster v. 04.12.2018 - 5 K 2889/16 U

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

FG Münster  v. - 5 K 2889/16 U EFG 2019 S. 390 Nr. 5

Gesetze: MwStSystRL Art 135 Abs 1 Buchst c; UStG § 4 Nr 8 g

Umsatzsteuer

Vorliegen einer steuerbefreiten Leistung durch Abschluss von Darlehensverträgen

Leitsatz

Es handelt sich im Streitfall um ein Finanzgeschäft i.S.d. Art. 135 Abs. 1 Buchst. c MwStSystRL, denn bei der von der Stpfl. gegenüber den Kapitalanlegern bzw. Gläubigern eingegangenen Verbindlichkeit handelt es sich um eine Geldverbindlichkeit gem. § 4 Nr. 8 Buchst. g UStG. Die erstmalige Eingehung einer Darlehensverbindlichkeit fällt in den Anwendungsbereich der Steuerbefreiung. In sprachlicher Hinsicht umfasst die Übernahme einer Verbindlichkeit die Eingehung einer Verbindlichkeit.

Fundstelle(n):
BB 2019 S. 342 Nr. 7
EFG 2019 S. 390 Nr. 5
StB 2019 S. 47 Nr. 3
AAAAH-08790

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen