Dokument Der Familienpool als Instrument der Vermögensnachfolge (Teil 2) - Verwaltung, Kontrolle und Absicherung sowie Gestaltungsmöglichkeiten

Preis: € 7,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB-EV Nr. 2 vom 06.02.2019 Seite 53

Der Familienpool als Instrument der Vermögensnachfolge (Teil 2)

Verwaltung, Kontrolle und Absicherung sowie Gestaltungsmöglichkeiten

Dr. Michael Demuth, Ralph Butenberg und Helge Schubert

Der Familienpool, oft auch als Familiengesellschaft bezeichnet, erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Stark gewachsene Privatvermögen und die Herausforderung des Umgangs mit dem Phänomen „Generation Erben“ rücken dieses Gestaltungsinstrument in den Beratungsmittelpunkt. Die zahlreichen Gestaltungsmöglichkeiten bieten flexible Anpassungsmöglichkeiten an die konkrete Nachfolgesituation, erzeugen allerdings regelmäßig auch eine hohe Komplexität in der Beratung, bei welcher steuerrechtliche, gesellschaftsrechtliche, erb- und familienrechtliche Aspekte miteinander zu verbinden und zu beachten sind. Der erste Teil des Beitrages, der in NWB-EV 1/2019 S. 27 erschienen ist, beschäftigt sich u. a. mit den Gestaltungszielen eines Familienpools, der Frage welches Vermögen sich dafür eignet und der eigentlichen Gründung des Familienpools. Der zweite Teil des Beitrages geht auf die Verwaltung und Kontrolle sowie den Schutz vor Gläubigern und den Erhalt des Familienpools über mehrere Generationen ein.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen