Dokument Der Außengesellschafter in der Innengesellschaft

Preis: € 2,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

Online-Beitrag vom

Der Außengesellschafter in der Innengesellschaft

Dr. Christoph Hülsmann

Der Außengesellschafter einer Innengesellschaft des bürgerlichen Rechts (GbR) ist nur dann allein geschäftsführungsbefugt, wenn ihn die anderen Gesellschafter dazu ermächtigt haben. Ansonsten bedarf jedes Geschäft der Zustimmung sämtlicher Gesellschafter. Überschreitet er seine Geschäftsführungsbefugnis, liegt darin ein Pflichtverstoß, der zu einem Schadensersatzanspruch führen kann. Einen solchen Schadensersatzanspruch kann ein Innengesellschafter, gegen den bei einer Auseinandersetzung der Innen-GbR mit dem Außengesellschafter eine Ausgleichsforderung geltend gemacht wird, dieser Forderung entgegenhalten.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen