Oberste Finanzbehörden der Länder BStBl 2018 I S. 1206

Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Bremen, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland und Schleswig-Holstein zur Abgrenzung der Rotfäule als Kalamität

Die (koordinierten) Erlasse der obersten Finanzbehörden der Länder Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Bremen, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland und Schleswig-Holstein zur Abgrenzung der Rotfäule als Kalamität vom (BStBl 1967 II S. 197 ff.) werden hiermit für Wirtschaftsjahre, die nach dem beginnen, aufgehoben.

Die Erlasse ergehen im Einvernehmen mit den obersten Finanzbehörden des Bundes und der übrigen Länder.

Inhaltlich gleichlautend
Oberste Finanzbehörden der Länder v.
Ministerium für Finanzen des Landes Baden-Württemberg - 3 - S 229.1/17
Bayerisches Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat - 31 - S 2291 - 1/3
Senatsverwaltung für Finanzen Berlin - S 2291 - 1/2018 - 1
Die Senatorin für Finanzen der Freien Hansestadt Bremen - 900 - S 2291 - 1/2015 - 1/2018
Finanzbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg - S 2291 - 2018/001 - 52
Hessisches Ministerium der Finanzen - S 2291 A - 001 - II 71
Niedersächsisches Finanzministerium - S 2291 - 25 - 342
Finanzministerium des Landes Nordrhein-Westfalen - S 2291 - 1 - V B 1
Ministerium der Finanzen Rheinland-Pfalz - S 2291 A - 18-001 - 441
Saarland Ministerium für Finanzen und Europa - S 2291 - 1#005
Finanzministerium des Landes Schleswig-Holstein - VI 3013 - S 2291 - 046

Auf diese Anweisung wird Bezug genommen in folgenden Verwaltungsanweisungen:




Fundstelle(n):
BStBl 2018 I Seite 1206
EAAAH-02095

;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren