Dokument - kein Titel -

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

NWB Nr. 30 vom 22.07.1996 Seite 2468

NWB AKTUELLES 30/96

Umsatzsteuer-Sonderprüfungen 1995

Nach den statistischen Aufzeichnungen der obersten Finanzbehörden der Länder haben die im Jahr 1995 durchgeführten Umsatzsteuer-Sonderprüfungen bei der Umsatzsteuer zu einem Mehrergebnis von über 3 Mrd. DM geführt. Die Ergebnisse aus der Teilnahme von Umsatzsteuer-Sonderprüfern an allgemeinen Betriebsprüfungen oder an den Prüfungen der Steuerfahndung sind in diesem Mehrergebnis nicht enthalten (BMF-Finanznachrichten 16/96). Umsatzsteuer-Sonderprüfungen werden unabhängig vom Turnus der allgemeinen Betriebsprüfung und ohne Unterscheidung der Größe der Betriebe vorgenommen (s. dazu NWB F. 7 S. 4669 ff.). Im Jahr 1995 wurden insgesamt 81 695 Umsatzsteuer-Sonderprüfungen durchgeführt. Im Jahresdurchschnitt waren 1 138 Umsatzsteuer-Sonderprüfer eingesetzt. Jeder Prüfer führte im Durchschnitt 72 Sonderprüfungen durch. Dies bedeutet für jeden eingesetzten Prüfer ein durchschnittliches Mehrergebnis von über 2,6 Mio DM. Bei den statistischen Erhebungen wird nicht danach unterschieden, welche Nachforderungsbeträge als Verlagerungen anzusehen sind und welche ohne eine Umsatzsteuer-Sonderprüfung endgültig ausgefallen wären.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren