Kommentar zu § 10c - Sonderausgaben-Pauschbetrag
Jahrgang 2019
Auflage 4
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-65344-5

Onlinebuch Einkommensteuergesetz Kommentar

Dokumentvorschau

Kanzler, Kraft, Bäuml, u.a. - Einkommensteuergesetz Kommentar Online

§ 10c Sonderausgaben-Pauschbetrag

Annett Eckardt (Januar 2019)
Hinweis:

BStBl 2013 I 1532 (auch abgedruckt in Anh 30a LStH). Zur Rechtslage vor VZ 2010 siehe BStBl 2008 I 390, Rz. 62 ff. sowie H 10c EStH 2009.

ARBEITSHILFEN UND GRUNDLAGEN ONLINE:

Steuerfach-Scout 2015, Welche Sonderausgaben fallen nicht unter den Sonderausgaben-Pauschbetrag?, NWB FAAAE-59736; Steuerfach-Scout 2015, Welchen Einfluss hat ein Wechsel von unbeschränkter zu beschränkter Steuerpflicht auf die Höhe des Sonderausgaben-Pauschbetrags?, NWB PAAAE-59737.

A. Allgemeine Erläuterungen

I. Normzweck und wirtschaftliche Bedeutung der Vorschrift

1Ursprünglich sollte § 10c EStG der Vereinfachung des Besteuerungsverfahrens dienen, indem für bestimmte Sonderausgaben ohne besonderen Nachweis ein Pauschalbetrag zum Ansatz gebracht wird. Die Bedeutung der Vorschrift ist jedoch mit ihrer Neuregelung ab dem VZ 2010 (s. → Rz. 2) auf ein Minimum gesunken. Da der Pauschbetrag mit 36 € extrem gering ist, entfaltet die Vorschrift – soweit sie aufgrund ihrer Subsidiarität zu den von ihr erfassten Sonderausgaben üb...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen