Dokument LSG Nordrhein-Westfalen v. 24.01.2018 - L 8 R 696/16

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

LSG Nordrhein-Westfalen  v. - L 8 R 696/16

Die Beteiligten streiten über die Verpflichtung der Beklagten, einen bestandskräftig gewordenen Statusfeststellungsbescheid (§ 7a Abs. 1 Satz 1 Sozialgesetzbuch Viertes Buch [SGB IV]) aufzuheben und das Nichtbestehen einer Versicherungspflicht des Klägers als Geschäftsführer der Beigeladenen zu 1) in der gesetzlichen Kranken- und Rentenversicherung, der sozialen Pflegeversicherung sowie nach dem Recht der Arbeitsförderung festzustellen.

Fundstelle(n):
[CAAAG-91687]

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen