Kapitel 16: Förderung von
		Baudenkmälern und Kulturgütern
Jahrgang 2019
Auflage 25
ISBN der Online-Version: 978-3-482-01511-3
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-65835-8

Dokumentvorschau

Lehrbuch Einkommensteuer (25. Auflage)

Kapitel 16: Förderung von Baudenkmälern und Kulturgütern

16.1 Steuerbegünstigung für zu eigenen Wohnzwecken genutzte Baudenkmale und Gebäude in Sanierungsgebieten und städtebaulichen Entwicklungsbereichen (§ 10f EStG )

16.1.1 Zeitlicher Anwendungsbereich

2801§ 10f EStG ist durch das Gesetz zur steuerrechtlichen Förderung des Wohnungsbaus und zur Ergänzung des Steuerreformgesetzes vom (BStBl I 486 ) in das EStG eingefügt worden. Abs. 1 der Vorschrift ist erstmals auf Baumaßnahmen (Rdn. 2805) anzuwenden, die nach dem abgeschlossen werden. Soweit allerdings Anschaffungskosten begünstigt sind, ist die Vorschrift auch auf Baumaßnahmen anzuwenden, die vor dem abgeschlossen wurden. Soweit Erhaltungsaufwendungen (Rdn. 2807) betroffen sind, ist Abs. 2 anzuwenden, wenn die Aufwendungen nach dem angefallen sind. Maßgebend ist, dass die jeweilige Bau- oder Erhaltungsmaßnahme nach dem jeweiligen Termin beendet und dass – vor allem bei Baumaßnahmen – alle wesentlichen Gewerke erstellt worden sind.

16.1.2 Anspruchsberechtigte

2802Der Abzug der Aufwendungen wie Sonderausgaben kommt nur für natürliche Personen in Betracht. Weiter ist Voraussetz...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen