BBK Nr. 13 vom 06.07.2018 Seite 599

Mandanten-Merkblatt: Datenschutzgrundverordnung – was ist zu tun?

[i]NWB Datenbank: www.nwb.deAm ist die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft getreten. Da mittlerweile Unternehmen jeder Größenordnung mit personenbezogenen Daten arbeiten, im Internet aktiv sind und beispielsweise Newsletter sowie Nutzer-Tracking verwenden, gibt es keine Ausnahmen. Für Ihre Mandanten haben wir daher ein neues Mandanten-Merkblatt erstellt, das die wichtigsten Punkte zur DSGVO enthält.

Wie ist der rechtliche Hintergrund der DSGVO?

[i]Rechtlicher HintergrundAls Verordnung ist die DSGVO in den Mitgliedstaaten unmittelbar anwendbar; es bedarf insoweit keines Umsetzungsakts wie bei Richtlinien. Zur Ausfüllung von Öffnungsklauseln und zur Anpassung des nationalen Datenschutzrechts an die Vorgaben der DSGVO wurde das deutsche Datenschutzgesetz (BDSG) inzwischen geändert; die neue Fassung trat ebenfalls am in Kraft. Da die DSGVO die Sanktionen drastisch verschärft hat, sollten Unternehmen die Vorgaben ernst nehmen.

Wie können Sie das Mandanten-Merkblatt abrufen?

In der [i]Mandanten- Merkblatt unter [AAAAG-83608] NWB Datenbank können Sie als Abonnent kostenfrei auf Mandanten-Merkblätter zu unterschiedlichen Themen zugreifen. Das „Mandanten-Merkblatt: Datenschutzgrundverordnung – was ist zu tun?“ können Sie am einfachsten abrufen, indem Sie im Suchfeld der NWB Datenbank die DokID [AAAAG-83608] eingeben. Alternativ finden Sie das Mandanten-Merkblatt auch auf der Startseite von NWB Rechnungswesen/Unternehmensteuern und Bilanzen unter dem Dokumenttyp Mandanten-Merkblätter.

Fundstelle(n):
BBK 2018 Seite 599
[EAAAG-87723]

notification message Rückgängig machen