IWB Nr. 8 vom 27.04.2018 Seite 1

2. Jahrestagung des YIN

Steuerberater Dr. Florian Holle | Vorsitzender des Vorstands des YIN

[i]Tagungsband der 1. YIN-Jahrestagung erscheint in Kürze – auch online im IWB-ModulÜber die erste Jahrestagung des Young IFA Network wurde in der IWB bereits berichtet. Um die fachliche Berichterstattung zu vervollständigen, wird in Kürze der Tagungsband in der RAPID-Reihe von NWB veröffentlicht. Dieser enthält neben einer ausführlichen Darstellung der Referate auch die Diskussionsbeiträge der Podiumsteilnehmer sowie Wortmeldungen aus dem Publikum.

[i]2. YIN-Jahrestagung am 29.5.2018 in der Bucerius Law School, HamburgFür die zweite Jahrestagung wurde die Freie und Hansestadt Hamburg ausgewählt. Hier konnten wir durch Unterstützung unseres Vorstandsmitglieds Dr. Philipp Lukas das Helmut Schmidt Auditorium der Bucerius Law School als Austragungsort gewinnen. Das Programm versucht die Vielfalt der aktuellen Diskussionsfelder des internationalen Steuerrechts abzubilden. Prof. Dr. Florian Haase wird einen Teil des IFA-Nationalberichts 2019 vorstellen. Dieser befasst sich mit „Investment Funds“ und bietet angesichts der erst 2018 erfolgten Umsetzung der jüngsten Investmentsteuerreform sicher spannende Fragestellungen.

[i]Konzepte für digitale Betriebsstätten und aktuelle BFH-EntscheidungenIm Anschluss setzt sich die erste Paneldiskussion mit der aktuellen Fragestellung einer digitalen oder virtuellen Betriebsstätte auseinander. Nach einem Einführungsreferat von Christoph Wicher (BMF) diskutieren Johannes Becker (LMU München), Prof. Dr. Christian Dorenkamp (Deutsche Telekom), Dr. Eva Oertel (Bay. Staatsministerium der Finanzen) und Simon Satorius (SAP) u. a. über das Wesen einer solchen Betriebsstätte, die Herausforderungen der Gewinnzuweisung und ob eine solche Betriebsstätte mit dem Gedanken der Besteuerung am Ort der Wertschöpfung vereinbar ist. Im Anschluss wird die aktuelle Rechtsprechung des BFH in den Fokus gerückt. Hier werden die vom VRiBFH Prof. Dr. Roland Wacker erläuterten Judikate von Dr. Wendelin Staats (BMF) und Dr. Florian Oppel (Freshfields Bruckhaus Deringer) diskutiert.

[i]Drei Break-out-Sessions sowie Abkommensrecht vs. nationale KorrekturnormenNach der Mittagspause muss sich jeder Teilnehmer im Rahmen der Break-out-Sessions für eine der drei angebotenen Sessions entscheiden. Zur Disposition stehen „Die US-Steuerreform“, „Tax Compliance und Korrespondenzregelungen“ sowie „Blockchain und Steuern“. Alle drei Themen sind von großer praktischer Bedeutung und kleinere Gruppen sollen dabei die Diskussionsfreude anregen. Abschließend steht das Abkommensrecht und insbesondere die Frage im Fokus: Welche Wirkung hat das Abkommensrecht auf nationale Korrekturnormen? Anhand von Beispielsfällen wird Dr. Christian Kahlenberg (Flick Gocke Schaumburg) in das Thema einführen. Im Anschluss diskutieren Dr. Stefan Greil (BMF), Solvejg A. Glatz (Niedersächsisches FG) und VRiBFH a. D. Prof. Dr. Dietmar Gosch (KPMG). Das Abendprogramm findet im „Elbwerk“ mit Blick über den Hamburger Hafen statt.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung unter https://www.nwb.de/go/Yin-Jahrestagung.

Dr. Florian Holle
Vorsitzender des YIN-Vorstands

Florian Holle

Fundstelle(n):
IWB 8 / 2018 Seite 1
[XAAAG-81558]

notification message Rückgängig machen