Dokument Fokus: GoBD – Allgemeine Anforderungen

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

NWB-BB Nr. 6 vom 24.05.2017 Seite 168

Fokus: GoBD – Allgemeine Anforderungen

Rechtsanwalt, FAStR, Dipl.-Finw. (FH) Dr. Peter Steinberg

Für die Aufzeichnungen gemäß GoBD gelten verschiedene Voraussetzungen. Beispielsweise ist der Grundsatz der Nachvollziehbarkeit und der Nachprüfbarkeit einzuhalten. Diese und weitere Voraussetzungen sind in den Allgemeinen Anforderungen in der Tz. 3 der GoBD geregelt.

Nachvollziehbarkeit und Nachprüfbarkeit

Die Buchführungs- und Aufzeichnungsverfahren müssen nachvollziehbar und durch Beleg nachgewiesen werden können. Die Nachprüfbarkeit der Bücher und Aufzeichnungen ist durch eine aussagekräftige und vollständige Verfahrensdokumentation sicherzustellen. Das gilt auch für historische Verfahrensinhalte bis zum Ablauf der Aufbewahrungsfristen.

Wahrheit, Klarheit, fortlaufende Aufzeichnung

Nach dem Grundsatz der Einzelaufzeichnungspflicht sind gemäß § 146 Abs. 1 AO und § 239 Abs. 2 HGB alle Geschäftsvorfälle vollzählig (jede Betriebseinnahme, -ausgabe, Einlage, Entnahme) und lückenlos aufzuzeichnen. Es muss eine Prüfung des einzelnen Geschäftsvorfalls (Grundlage, Inhalt, Gegenleistung und Name des Vertragspartners) ermöglicht werden. Das gilt auch für Bareinnahmen. Branchenspezifische Mindestaufzeichnungspflichten sind zu beachten.

Praxishinweis

Im Einzelhandel ist die Einzelaufzeichnung der baren Betriebseinnahmen nicht ...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren