Dokument Berechnung des Veräußerungspreises gem. § 17 EStG - Schadensersatz von dritter Seite beeinflusst Veräußerungsgewinn in der Regel nicht

Preis: € 1,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

KSR Nr. 3 vom 03.03.2017 Seite 3

Berechnung des Veräußerungspreises gem. § 17 EStG

Schadensersatz von dritter Seite beeinflusst Veräußerungsgewinn in der Regel nicht

Alexander Kratzsch

Leistet der ehemalige Berater im Rahmen eines Vergleichs Schadensersatz an den Erwerber von Gesellschaftsanteilen (z. B. eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft wegen eines fehlerhaften Bestätigungsvermerks), mindert dies beim Erwerber nicht die Anschaffungskosten der Anteile. Hat der Erwerber die Anteile bereits veräußert, erhöht eine solche Zahlung auch nicht den Veräußerungserlös.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen