Volkswirtschaftslehre
Jahrgang 2017
Auflage 13
ISBN der gedruckten Version: 978-3-470-63513-2

Vorwort

Ich freue mich, dass Sie zu meinem Buch gegriffen haben! Sie wollen oder müssen sich mit der Thematik Volkswirtschaftslehre befassen, und Sie möchten wissen, was das eigentlich ist: Volkswirtschaft. Das Buch entwickelt eine Erklärung, die folgende, von Ihnen sicherlich leicht nachvollziehbare Grundlage hat:

Innerhalb einer staatlich regulierten und kontrollierten Ordnung produzieren Unternehmen Güter und Dienstleistungen, weil sie auf der Grundlage entsprechender Informationen die Nachfrage von anderen Unternehmen, von privaten und öffentlichen Haushalten einschließlich des Auslands dafür erwarten. Für die Produktion verwenden sie Faktoren, die sie kaufen müssen, für die sie also Ausgaben haben. Diese fließen den Verkäufern der Faktoren als Einkommen zu. Die Einkommensbezieher können dadurch die Güter und Dienstleistungen, die die Unternehmen produziert haben, kaufen. Es bestehen also Tauschvorgänge, die durch Geld ermöglicht, zumindest aber erleichtert werden. Märkte koordinieren die Pläne der Käufer und Verkäufer. Die Ordnung, Steuerung und Lenkung dieser Vorgänge sind Aufgaben der Wirtschaftspolitik.

Sie werden jetzt vielleicht fragen: So einfach und harmonisch läuft Volkswirtschaft ab? Was ist mit den Krisen? Geld ist doch nicht nur ein Tauschmittel? Auf diese und viele andere Fragen geht das Buch in gebotener Kürze und möglichst anschaulich ein. Am Ende der Lektüre werden Sie feststellen: Eine Volkswirtschaft ist ein komplexer Zusammenhang von wirtschaftlichen Beziehungen zwischen den Wirtschaftssubjekten private Haushalte, Unternehmen, Staat (einschließlich der übrigen Welt).

Die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Wirtschaftssubjekten schlagen sich in Statistiken nieder. Ich habe deshalb zu ihrer Beschreibung und Veranschaulichung statistisches Material in den Text einbezogen und in Kapitel 1.2 eine Einführung in statistische Grundlagen gegeben. Erfahrungsgemäß trägt die Beschäftigung mit den Statistiken durch Aufbereitungen in Tabellen, Schaubildern und Kennziffern zum Verständnis der Sachverhalte bei. [1]

Ich habe mich bemüht, für die Einführung in Themenbereiche Beispiele zu finden, die Erfahrungen und Kenntnisse der Leser und Leserinnen aktivieren; sie sollen ihr Interesse wecken, indem sie auf die Betroffenheit von Menschen durch wirtschaftliche Vorgänge hinweisen. Die Beispiele enthalten Hinweise auf die Thematik der folgenden Ausführungen und nennen Begriffe, die anschließend erläutert und ergänzt werden.

Es kann in einer Volkswirtschaftslehre nicht nur um die Beschreibung gehen. Wirtschaftliche Vorgänge und Zusammenhänge müssen vielmehr auch erklärt werden. Für die Erklärungen nutze ich – wenn möglich und soweit nötig – den Begriffsapparat der Wirtschaftstheorie. Sie lernen also Aspekte der Wirtschaftstheorie kennen, und ich hofS. 6fe, dass Sie erkennen: Diese Theorie ist nicht „grau wie alle Theorie“. Ohne Theorie kann Volkswirtschaft nicht verstanden werden.

Das Buch wendet sich an

  • Fachwirte und Fachkaufleute, die es als Lehr- und Arbeitsbuch während des Vorbereitungskurses und zur Vorbereitung auf die Prüfung nutzen können

  • Studierende der BWL, die sich auf Vorlesungen und Übungen im Nebenfach Volkswirtschaftslehre vorbereiten möchten

  • Lehrer an gymnasialen Oberstufen, die es im Fach Volkswirtschaft (Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftstheorie und -politik, Wirtschaftslehre) als Lehr- und Arbeitsbuch einsetzen können

  • Abiturienten, die beabsichtigen, das Fach Volkswirtschaftslehre zu studieren, und wissen wollen, was auf sie zukommt

  • Eltern von Studierenden der Volkswirtschaftslehre, die wissen wollen, womit sich ihre Kinder im Studium befassen.

Das Buch zielt also auf eine Einführung in das Stoffgebiet ab, die auch für Laien verständlich ist. Das verlangt eine didaktische Reduktion ohne Verzicht auf die Anwendung des Fachjargons. Darüber hinaus verlangt der geforderte Buchumfang eine Begrenzung einzelner Aspekte. Der systematisch und methodisch sinnvolle Aufbau des Buches geht auf diese Anforderungen ein. Das drückt sich auch in der Gliederung aus: Nach einer allgemeinen Einführung werden die Grundfunktionen der Volkswirtschaft Produzieren, Verbrauchen, Verteilen erarbeitet. Die Grundfunktionen werden dann zur Beschreibung einzelner Themenbereiche genutzt: Nachfrage und Angebot, Marktvorgänge, Geld und Geldpolitik, Konjunktur und Konjunkturpolitik, Beschäftigung, Währungsunion, Außenhandel.

Der zweite Teil des Buches enthält zahlreiche Aufgaben, die zunächst vor allem der Wiederholung dienen sollen und Sie deshalb immer auf den Text verweisen. Darüber hinaus sind Übungsaufgaben und Beispiele für Klausuren enthalten. Für alle Aufgaben werden Lösungsverschläge angeboten.

Ich hoffe und wünsche, dass Sie mein Buch mit Erfolg nutzen werden. Wenn Sie Fragen, Anregungen oder Verbesserungsvorschläge haben, können Sie sich gern über den Verlag an mich wenden. Auch über eine positive Rückmeldung würde ich mich sehr freuen.

Bad Oldesloe, im Januar 2017

Wolfgang Vry

Fundstelle(n):
KIEHL QAAAG-37440

notification message Rückgängig machen